Bericht der Tischtennis-Abteilung per Dezember 2016 – Saison 2016/17 Hinrunde

                       Nach Abschluss der Hinrunde sind folgende Tabellenplätze der einzelnen Mannschaften die Realität.

  1. Herren : Vorletzter Tabellenplatz in der 1. Bez.-klasse und extrem Abstiegsgefährdet.
  2. Herren : 8. Tabellenplatz in der Kreisliga und ebenfalls in der unteren Tabellenhälfte.
  3. Herren : 3. Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse. Mit Abstieg und Aufstieg keine Berührung
  4. Herren : 7. Tabellenplatz in der 3. Kreisklasse. Liegen keine Probleme weder nach oben oder unten vor.

Eine Halbserie mit einigen größeren Baustellen und hiermit verbundenen Ausfällen.

Wie bereits in der Saison 2015/2016 ist die 1. Herren voll im Abstiegsbereich gelandet. Obwohl teilweise

sehr enge Ergebnisse erzielt wurden, muss man abwarten, ob das Leistungsniveau als gesamtes Team für diese bereits sehr

anspruchsvolle Klasse ausreicht.

Die zweite Mannschaft hatte bereits Baustellen mit Wassereinbruch. Rene` R. kann aus beruflichen Gründen nicht stets die

vorgegebenen Spieltermine berücksichtigen und Dieter W. war durch eine Knieverletzung nur teilweise einsatzfähig.

Lesya K. rundete das Ganze noch ab und ist aus persönlichen Gründen zurückgetreten und nicht mehr spielbereit. In der

Rückrunde wird man auch noch auf Andreas Bölke verzichten müssen. Andreas kann aus beruflichenVeränderungen nicht

mehr in Ofen spielen. Diesen Abgang bedauern wir sehr, da Andreas als sehr sympathischer Mitspieler eine große Stütze der

Mannschaft war. Wir wünschen Andreas alles Gute in seinem neuen Umfeld in Berlin.

Es gibt aber auch positives zu berichten, denn Klaus Hemmie ist nach vielen Jahren wieder zum TuS Ofen zurückgekehrt und

wird die Zweite hierdurch wieder verstärken können. Aufgrund der Leistungsstärke der Mannschaft gehen wir davon aus, dass

der Klassenerhalt geschafft wird.

Unsere Dritte zeigt in der 2. KK kaum Schwächen. Hier können wir uns den Luxus erlauben die Mannschaft mit 7 Stammspielern

plus Ersatz aufzustellen. Ein Wiederaufstieg in die 1.KK ist aber nicht vorgesehen.

Ebenfalls die 4. Mannschaft hat keine Aktivenprobleme, denn auch hier spielen wir mit 7 Stammspieler/innen plus zwei Ersatzspieler.

Fakt ist, dass jeder Einzelne voll motiviert ist, um verbunden mit einer Portion Spaß unsere Ziele zu erreichen.

gez. Hans